Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   11.01.13 15:38
    Machst du ne Klassenfahr
   11.01.13 15:39
    11/08 ????
   29.01.13 13:35
    dann gehen wir ganz oft
   29.01.13 13:53
    i like{Emotic(smile)}
   27.02.13 03:05
    It is appropriate time t


http://myblog.de/tobsias

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

01.02.2012

endlich in Brisbane! Unsere erste Erkundungstour zeigt eine ganz nette Stadt mit einigen älteren Gebäudeschmuckstücken umringt von modernen Häusern + toller botanischer Garten

Morgen wird weiter erkundigt...

guts nächtle^^

1.2.13 12:52


Werbung


27.-29. Hervey Bay

Die gute Nachricht: seit dem Nachtmittag am 27. hat es mittlerweile nicht mehr geregnet und es sind heute wieder Temperaturen über 30 Grad!

Die schlechte Nachricht: stecken immer noch in Hervey Bay fest, da wegen der Überflutung keine Busse nach Norden und Süden fahren. Aufgrund unsrer nicht unerschöpflichen Zeit und Geldvorräten ist das etwas nervig, zumal wir ja eigentlich etwas von Australien sehen wollten..die Alternativen zum hier bleiben sind leider nicht ideal (fliegen zu teuer...)

Die gute Nachricht                                                                   hätten es                                                                                           1. definitv schlimmer treffen können (wenn wir z.B. gerade in Bundaberg oder in Deutschland uns aufhalten würden :P)                                                                                        2. das YHA Hostel ist echt super (Schwimming- Pool, Pool- Billard, kostenloser Tennisplatz + Ausrüstung, gutes Essen und nette Happy- Hour (Bier 0,5 immerhin nur 4 Euro), von daher hat meine Leber sich aus dem zwischenzeitlichen Urlaub wieder etwas zur Arbeit zurückgemeldet

Höhepunkt: Australian Day --> wurde aufgrund des schlechten Wetter am 28. nachgefeiert. Mittags gabs erstma Aussie Barbecue. Abends dann Happy - Hour all night long und die hatte es in sich! Die beiden Hostel- Chefs, das Ehepaar Jeff und Karren (beide um die 50), waren mitten drin, tanzten wild rum (Jeff u.A. auf dem Tresen^^). Irgendwann begannen ein paar in den Pool zu springen, bis sich daraus eine kleine Poolparty entwickelte mit 15-20 Leuten aus aller Herren Länder. Hatten jede Menge Spass, bis zu dem Zeitpunkt als 2 männliche Stripper (der Gag des Abends , verkleidet als Polizeibeamte unseren Spass abrupt beendeten. Schade...

glaube das Tennisspielfieber hat mich gepackt

Liebe Grüße nach Deutschland!

 

 

 

29.1.13 13:33


22.-26. Januar

 22.:

- Ankunft in Airlie Beach 

- weitere Fahrt planen: erste schlechte Nachtrichten --> Wetter soll aufgrund des Tropenmonus schlechter werden --> daher machen wir statt einer mehrtägigen Yachtfahrt zu den Whitsunday - Islands nur eine Tagestour am nächsten Tag

- im Pool rumchillen 

- Abends: Bei "Dominos" Pizza essen 

23.: 

- die Whitsunday - Tour wird trotz Regen zu einem vollem Erfolg.  Das Rafting zu den Inseln bereitet uns gehörigen Spass, zumal wir dort auf den schönsten Strand (mit dem weißesten Sand) treffen, den ich je gesehen habe. Haben trotz dem Regen jede Menge Spass, machen Bilder und malen uns aus wie toll es wohl sein muss an einem schönen Tag herzukommen Anschließend sind wir noch an 2 spots Schnorcheln

- abends schauen wir gemütlich das Australian Open Viertelfinale Tsonga gegen Federer 

- nachts 14 stündige Busfahrt nach Hervey Bay 

24. 

- es regnet den ganzen Tag 

- erster Anflug von Heimweh 

- abends: im Gemeinschaftsbereich mit Schweden, Franzosen und Holländern rumchillen 

25. 

- angedachte 3 Tage 2 Nächte Tour auf Fraser -Island, die größte Sandinsel überhaupt

- es regnet den ganzen Tag 

- Aktivitäten: schwimmen und Wasserball mit der bunt gemischten Gruppe und anschließend eine Wanderung durch den Regenwald

- abends: unser Guide offenbart uns, dass am 26. aufgrund des Wetters keine Tour stattfinden wird, sie eventuell übermorgen fortgesetzt werden könnte und wir uns entscheiden müssen ob wir bleiben wollen oder ein Teil unseres Geldes zurückbekommen--> die meisten anderen bewaffnen sich mit Alkohol um den Wetter zu trotzen bzw. sich für den Australian Day am 26. einzudecken, wir passen da uns 20 (!!!) Euro für einen (!!!) Sixer Becks doch etwas zu viel ist^^von daher gönne ich meiner Leber mal etwas Urlaub, hat sie sich auch mal verdient

- schauen uns mit Schweizern das Halbfinalaus von Federer gegen Murray an und spielen Billard

- entscheiden uns am nächsten Tag die Insel zu verlassen, da uns das Ganze etwas zu unsicher ist und wir aufgrund fehlendem WiFi nicht weiter planen können

- der Australian Day, wieder zurück in Hervey Bay, startet sehr verregnet und die Aussichten sind für die nächsten Tage ziemlich schlecht... sind unsicher wie wir weiter verfahren sollen (bleiben/ Noosa/ Brisbane)                                                           Wahrscheinlich lassen wir den schönen Strand in Noosa /Sunshine Coast aus und fahren direkt nach Brisbane (falls die Busse überhaupt fahren...)                                                            kann man wohl nicht ändern, müssen wir wohl aussitzen und hoffe dass es bald besser wird!Zumindest gibt es hier wieder internet
26.1.13 05:58


Townsville - 21 + 22.1.2013

1. Station mit dem "Greyhound- Bus" Richtung Sydney

 - Hostel: sehr angenehm, glattes Gegenteil zum Gilligans --> ruhig   + familiär leider allerdings viel zu viele Deutsche

 - Townsville: eigentl. mehr oder weniger ein Durchgangsort mit immerhin 140000 Einwohnern (die wohl alle grad ins Winterparadies Deutschland oder so ausgeflogen sein müssen)     wollen den Ort schon als "Fehleinkauf" abtun, aber so wie das Leben manchmal spielt muss man ein 2. Mal hinsehen...              vereinzelte superschöne Bauwerke, die laut den Experten Daniel & Tobi dem "französisch- New- Orleans- Stil" zu zuordnen sind und eine sehr nette Parkanlage mit Palmen in Strandnähe versüßen die Erkundungstour. Abends beklimmen wir kurz vor Sonnenuntergang den "Castle Hill", der die Stadt überragt und genießen von dort den Blick auf die Stadt, das Meer und die untergehende Sonne

2. Tag: Magnetic Island

Überfahrt zur Insel wird aufgrund starkem Seegangs zu einer 20 minütigen Achterbahnfahrt, die ich trotz sehr begrenzter Achterbahnfahrt und begrenzt belastbaren Ranzens brockenfrei überstehe  

Starten mit Morten, einem Kölner, eine längere Wanderung. Die hohe Luftfeuchtigkeit macht es uns dabei nicht so einfach, es lohnt sich aber auch wenn die erwünswchten Koalas ausbleiben

Liebe Grüße back home! 

Miss you loves


 

21.1.13 14:35


CAIRNS - zusammenfassend 16.1-19.1

Gilligans Hostel: "das Partyhostel" /Pool + jeden Tag Party/ Livebands und 300-500 Leuten)--> Am Ende warn wir dann froh wieder ruhigere Hostel zu sehen. Mussten aber auch oft früh raus oder waren zu ko.um tanzen zu gehn, von daher genossen wir die Musik vom Balkon aus!

Great Bareer Reef (Bootstour + Schnorcheln)

einfach nur amazing! Nemo und Kumpanen beim Schwimmen zu schauen  

 

20.1.13 13:36


Zusammenfassend (wenig Zeit) 12.1 - 16.1

12.1.

Roadtrip Day One:

--> Philip Island: auf dem Weg das erste Mal jemals im KFC gewesen (gar nicht mal so schlecht)

abends: Pinguinshow --> kommen bei Sonnenuntergang aus dem Wasser gewatschelt; war sehr nice!

13.1.

Roadtrip Day Two: 

--> Philip Island: 2. Mal KFC ^^ (jetzt hab ich aber auch genug davon...) 

cooler Streichelzoo mit Wombats, Dingos, tasmanischen Teufel, Koalas; der Hammer: Kängerus füttern  

14.1. 

Roadtrip Day Three: 

--> Grampians 

Wandertouren mit beeindruckenden Aussichten über die weiten Ebenen Australiens 

Highlight des Tages: Mac Kenzie Falls 

15.1. 

Rückfahrt von den Grampians über die Great Ocean Road; beeindruckende Felsformationen mit verschiedenen Aussichtspunkten auf der Strecke --> wird mit der Zeit langweilig... 

abends: chill- out bei Pizza in der Hostelbar, da letzter Abend mit unseren beiden Briten Abby und Lewis 

16.1.

Flug nach Cairns verpasst wir Deppen^^ 

"Frustreaktion" --> Spiel bei den Australian Open ansehn (Ferrer und Djokovic spielen) / leider dann doch nicht umgesetzt, stattdessen aber nettes Public Viewing auf Liegestühlen

abends: riesen Nightmarketbesuch mit 2 Deutschen --> eine Menge los, gemütlicher Abend 

17.1. 

Ankunft in Cairns 

ziemlich warm hier und v.a. sehr schwül 

Gilligans- Hostel = Party Hostel ^^

 

17.1.13 08:33


MELBOURNE 11/08/2013

 

heute unglaublich viel geschlafen, vllt. sind das jetzt noch die Nachwirkungen vom nicht bekämpften Jetlag. 

Ziemlich schlechtes Gewissen gehabt, weil wir noch nich so viel von Melbourne gesehen haben. Allerdings haben wir das dann heute etwas nachgeholt Morgen machen wir mit Abby und Lewis einen Trip bis Dienstag nach Philipp Island, Grampians and Great Ocean Road...

 

ADE

_________________________________________________________________

11.1.13 13:18


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung